Trinkbecher im Test: Was sie wirklich können

Der Trinkbecher Vergleich zeigt: Es gibt so viele unterschiedliche Modelle, dass man gar nicht recht weiß, wozu sie alle dienen. Die wohl gängigsten Formen sind Trinkbecher fürs Baby. Jedoch gibt es auch Trinkbecher für Sport und Freizeit und auch für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung. Wir wollen Ihnen hier einen Überblick über die verschiedenen Modelle verschaffen.

Trinkbecher kaufen: Material und Form

Trinkbecher gibt es eigentlich in allen denkbaren Farben und Formen, mit Griff ohne Griff, Trinkbecher mit Deckel und ohne – eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt! Wer einen Trinkbecher kaufen möchte, sollte sich vor allem eine Frage Stellen:

Wozu benötige ich diesen Trinkbecher?

Trinkbecher Vergleich: Trinkbecher Thermo

Thermobecher mit Maschine und KaffeebohnenTrinkbecher (Thermo) eignen sich gut als Trinkbecher to go. Man sieht sie deshalb fast täglich in der U-Bahn, auf der Straße oder im Büro. Diese Isolierbecher werden heute fast überall angeboten, da sie viel umweltfreundlicher sind als ihre Pappkollegen. So können Sie Ihren Kaffee bequem von zuhause mitnehmen oder in der Cafeteria der Universität oder dem Büro auffüllen. Wenn Sie einen Trinkbecher to go kaufen, sollten Sie darauf achten, dass

  • man leicht daraus trinken kann, ohne etwas zu verschüttern bzw. zu kleckern
  • er komplett dicht ist, sodass man ihn im Rucksack / in der Handtasche transportieren kann
  • er gut isoliert und die Getränke nicht zu schnell warm/ kalt werden
  • er widerstandsfähig ist und auch mal runterfallen kann

Wer lange Freude an seinem Trinkbecher haben möchte, sollte ihn nicht in die Spülmaschine stellen! Die aggressiven Spülmittel schaden auf Dauer dem Material des Thermobechers.

Trinkbecher Vergleich: Trinkbecher fürs Baby

Bei einem Trinkbecher fürs Baby sollten sie zwei Dinge vorab unterscheiden:

  • Habe ich mein Kind seither nur gestillt?
  • Hat mein Kind bereits eine Trinkflasche verwendet?

Trinkbecher für das Baby nennen sich auch Trinklerntassen. Hier gibt es Modelle, die weiterführende Systeme der zuvor verwendeten Flaschen sind, oder Modelle, die sich an der Brustform orientieren und dem Kind den Einstieg ins selbstständige Trinken erleichtern.

Trinkbecher Vergleich: Trinkbecher für Senioren

Manchmal kommt es vor, dass man im Alter nicht mehr so gut sieht und auch mit der Koordination Schwierigkeiten hat. Hierfür gibt es Trinkbecher mit Henkel, manche von Ihnen sind schräg gestaltet, sodass das Trinken leichter fällt. Außerdem sind sie gut durchsichtig, sodass man schnell erkennt, wie viel Flüssigkeit sich darin befindet.

Trinkbecher Vergleich: Trinkbecher für Menschen mit körperlicher Einschränkung

Senior mit SchnabeltasseTrinkbecher sind häufig dann nützlich, wenn man eine körperliche Einschränkung hat, die einem das Trinken aus einem Standard-Glas erschwert. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Schlaganfallpatienten
  • Menschen, die sich sehr schnell verschlucken

Hier eignen sich speziell angefertigte Trinkbecher, so zum Beispiel:

  • Trinkbecher mit Strohhalm, sodass weniger Luft mitaufgenommen wird
  • Trinkbecher Schnabel
  • Spezielle Formen Trinkbecher (aneinander liegende Hände, sodass Kopf nicht in Nacken gestreckt werden muss)

Trinkbecher Test: Eine persönliche Note

Seinen Trinkbecher bedrucken zu lassen verleiht ihm eine besondere und vor allem persönliche Note. Einen Trinkbecher aus Plastik kann man bei vielen Händlern schon sehr günstig bedrucken lassen. Auch Trinkbecher mit Thermo Funktion können “bedruckt” werden. Hierzu dient eine durchsichtige Außenwand, in die man zum Beispiel ein Bild von seinen Lieben einstecken kann.

Ihre Checkliste

  • Geschmacks- & Geruchsneutral
  • Leichte Reinigung / Spülmaschinenfest
  • Schadstofffrei? (BPA)
  • Ist die Flasche bei Kohlensäure dicht?
  • Material & Verarbeitung der Flasche
  • Durchsichtig? Für bessere Kontrolle