Kinder Trinkflaschen hier im Vergleich

Ob in die Schule, in den Kindergarten, zum Sportunterricht oder an den See. Trinkflaschen begleiten Kinder überall hin. Besonders für Kinder ist das Trinken sehr wichtig und die Wahl der Trinkflasche spielt hierbei eine große Rolle.

Im unteren Teil von Trinkflaschen Test erklären wir Ihnen, auf was Sie beim Kauf einer Trinkflasche für Kinder achten sollten. Folgend eine Übersicht über einige Kinder Trinkflaschen, die wir für Sie ausgewählt haben. Tipp: Halten Sie beim Kauf immer die Checkliste auf der rechten Seite im Hinterkopf.

Für was sind Kinderflaschen besonders geeignet?

Eigentlich sollte man seinem Kind immer überall eine Flasche mitgeben, da es gerade im Wachstum sehr wichtig ist, dass man ausreichend trinkt. Wir haben die wichtigsten „Orte & Unternehmungen“ zusammengetragen, wo Flüssigkeit für Kinder sehr wichtig ist.

  • In der Schule – Damit man nicht so viel Konzentration verliert.
  • Am Spielplatz – Hier wird viel getobt, also auch viel Energie benötigt.
  • Bei Freunden zu Besuch – Wenn Sie z.B. im Garten auf einem Kletterturm spielen.
  • Für den Sportverein – Mit die wichtigste Aktivität bei der das Kind eine Trinklasche dabei haben sollte.

Auslaufsichere Trinkflasche Schule

Junge trinkt aus TrinkflascheDie Dichtheit ist ein wichtiger Faktor. Wenn die Flasche im Schulranzen ausläuft ist das wahnsinnig ärgerlich. Die Schulhefte und Bücher werden nass und bei beispielsweise klebrigen Säften müssen sie gegebenenfalls auch ausgetauscht werden. Dass die Flasche nicht ausläuft ist das A und O. Besonders kohlensäurehaltige Getränke sollten in der Flasche keine Probleme bereiten.

Trinkflasche für Kinder – Stabilität

Die Stabilität der Trinkflasche für Kinder ist auch ein nicht zu unterschätzender Aspekt. Kinder gehen oft sehr unüberlegt mit ihren Sachen um und so kann es schon mal vorkommen, dass der Ranzen mitsamt Inhalt in die Ecke gepfeffert wird oder die Flasche durch die Luft gekickt wird. Das sollte die Kinderflasche definitiv aushalten.

EMIL Kinderflasche – Trinkflaschen für Schulkinder im Test

Die EMIL Kinderflasche gehört wohl zu den beliebtesten unter den Trinkflaschen für Kinder. So manch einen hat sie schon während der eigenen Kindheit begleitet, denn es gibt sie schon seit dem Jahr 1990. Die Idee und das Patent stammen von einer umweltbewussten Familie aus Bayern. Der Hersteller dieser Trinkflaschen wirbt nicht nur mit einer Produktion innerhalb Europas, sondern auch mit seiner Umweltfreundlichkeit. Das Herzstück der Kinderflasche bildet hier eine geruchs- und geschmacksneutrale Glasflasche, welche in einem Isobecher gehalten wird und von einem Stoffbeutel umschlossen ist. Neben zahlreichen Motiven für Erwachsene gibt es auch Kinderflaschen. Durch ihre Ummantelung wird die Kinderflasche sehr robust und hält damit auch so manchen wilden Ausflug aus.

Geruchsneutralität gewährleisten

Kleinkind trinkt aus BecherOftmals gibt es auch Probleme mit den Gerüchen aus der Trinkflasche. Sie sollte daher gut zu reinigen und der Geruch zu neutralisieren sein. Vor einem Spülgang in der Spülmaschine sollte es durch leichtes Auseinandernehmen der Einzelteile der Kinderflasche möglich sein, diese darin gut reinigen zu lassen. Ob die Gerüche, die nach und nach entstehen, ohne die Kinderflasche zu waschen, gesundheitsschädigend sind, hängt vom Inhalt ab. Dies sollte man allerdings nicht soweit kommen lassen und auf die Einfachheit der Reinigung achten. In Sachen Geruchsneutralität sind die Edelstahl- und Glasflaschen dem Material Plastik insgesamt aber einiges voraus.

Einfache Handhabung – SIGG Kinderflasche

Die Flasche sollte für Kinder einfach zu bedienen sein, der Deckel einfach zu öffnen und zu schließen sein und der Umfang nicht zu groß, sodass sie gut in die Hand zu nehmen ist. Dies ist vor allem bei der SIGG Kinderflasche der Fall. Die Rezensionen erzählen, dass schon Kleinkinder in der Lage sind die Flasche auf und zu zumachen.

Gesundheitsfaktor Beschichtung Kinderflaschen

Vorsichtig sollte man vor allem mit der Beschichtung umgehen. Die innere, sowie die äußere Beschichtung sollen stabil und und langanhaltend sein.

VORSICHT: Sollte sich die innere Beschichtung der Kinderflasche lösen, tauschen Sie diese sofort aus, da dies ein gesundheitliches Risiko für Ihr Kind darstellt!

Design bei Kindertrinkflaschen – Brotdose Trinkflasche

Besonders für Kinder spielt das Aussehen der Flasche eine große Rolle. Ob knallbunt, einfarbig, mit coolem Muster, mit Drachen- oder Prinzessinnenmotiv, jedes Kind kann hier auf seinen Geschmack kommen. Eine passende Brotdose ist gibt es häufig gleich noch dazu. Wenn beide Behälter zusammen passen und ein schönes Motiv aufweisen, macht das Trinken und Pausenbrotmitnehmen gleich viel mehr Spaß.

Trinkflaschen für Kleinkinder

Kleine Kinder – kleine Sorgen stimmt so nicht immer! Gerade bei den ganz Kleinen ist oft noch etwas mehr Vorsicht geboten. Auch in Sachen Kinderflasche ist genau das der Fall. Die Trinkbehälter für Kleinkinder sollten:

  • absolut schadstofffrei sein
  • auf keinen Fall zerbrechlich sein
  • leicht zu öffnen und zu schließen sein
  • nicht zu schwer sein

Wer eine Nummer sicher gehen möchte oder einfach kein Fan von Plastik ist, kann auch auf Kinderflaschen aus Edelstahl zurückgreifen. Diese Trinkflaschen sind für den Kindergarten optimal geeignet und ebenfalls absolut geruchs- und geschmacksneutral. Unser Trinkflaschen für Kleinkinder Test schlägt dazu beispielsweise dieses Modell vor:

Sehen Sie sich jetzt die Testberichte an.

Ihre Checkliste

  • Geschmacks- & Geruchsneutral
  • Leichte Reinigung / Spülmaschinenfest
  • Schadstofffrei? (BPA)
  • Ist die Flasche bei Kohlensäure dicht?
  • Material & Verarbeitung der Flasche
  • Durchsichtig? Für bessere Kontrolle